Nähen für die Seniorenheime – wer hilft mit?

27.03.2020

Schutzkleidung ist in der Corona-Krise Mangelware. Auch selbstgenähte Stoffmasken werden dringend gebraucht. Sie sind nicht für den Einsatz auf Intensivstationen geeignet, weil sie die Schutznormen FFP 2 und FFP 3 nicht erfüllen. Sie bieten aber z. B. in  Pflegeheimen einen gewissen Schutz – weil sie den Tröpfchenflug deutlich einschränken. Wenn eine Stoffmaske auch nicht zu hundert Prozent vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützt, kann sie dennoch das Risiko senken und eine ergänzende Maßnahme sein.  Das ist  wichtig für gefährdete Personen oder Menschen, die in Seniorenheimen täglich mit vielen Menschen zu tun haben.

Das AWO Mehrgenerationenhaus sucht deshalb (Hobby)-Näherinnen und Näher, die solche Masken zuhause nähen möchten. Material dafür wird ebenfalls gesucht. (Atmung durchlässiger kochfester Baumwollstoff, sowie kochfester Baumwollstoff für die Bänder, Basteldraht und Pfeifenreiniger zum Fixieren im Nasenbereich).

Nähanleitung im Internet:  https://www.essen.de/gesundheit/coronavirus_6.de.html

Materialspenden-Annahme: Montags 11-12 Uhr, donnerstags 16-17 Uhr im Mehrgenerationenhaus, bzw. nach Absprache.

Kontakt: Home-Office Telefon: 0157-33726689,

E-Mail: mehrgenerationenhaus@awo-ha-mk.de

AWO Mehrgenerationenhaus, Christine-Schnur-Weg 3, 58511 Lüdenscheid

Weitere Nachrichten

Meldung vom 13.03.2020
Liebe Eltern, Ministerpräsident Armin Laschet hat die Schließung von Schulen und Kitas ab kommendem Montag verfügt (zunächst bis zum Ende der Osterferien, am 19.04.). Auf einen konkreten Erlass, welcher die Details regelt, warten wir noch. Wir werden sie an dieser Stelle schnellstmöglich informieren. Betreuungsmöglichkeiten für Kinder von dringend gebrauchten Berufstätigen (Ärzten, Pflegepersonen, Mitarbeiter*Innen von Ordnungsdiensten etc.) müssen von den Jugendämtern mit Verbänden wie uns pro Stadt abgesprochen und organisiert werden. Dies werden wir tun.weiterlesen
Meldung vom 13.03.2020
Liebe AWO-Freundinnen und AWO-Freunde,weiterlesen
Meldung vom 12.03.2020
In den letzten Jahren ist die Entwicklung zu beobachten, dass viele Schulkinder nicht mehr schwimmen können. Dieses Problem wird nicht nur in den Schulen offensichtlich, wo der Schwimmunterricht nur allzu oft wegen fehlender Lehrer oder fehlender Schwimmbäder auf der Strecke bleibt. Aus unterschiedlichen Gründen lernen viele Kinder heute auch im privaten Umfeld nicht mehr schwimmen und werden nicht an das kühle Nass herangeführt. Tragische Badeunfälle sind dann die Folge.weiterlesen
Meldung vom 03.03.2020
Am vergangenen Samstag wurde in Meinerzhagen der Kreisvorstand der AWO im Märkischen Kreis neu gewählt. Karin Löhr (Lüdenscheid) wurde in ihrem Amt für vier weitere Jahre bestätigt und freute sich zudem über die zahlreichen Gäste aus der Politik. So waren MdB Nezahat Baradari, MdL Gordan Dudas sowie MdL Wolfgang Jörg gekommen, um Grußworte zu sprechen und angesichts der aktuellen politischen Großwetterlage auch ernste Töne anzuschlagen.weiterlesen
Meldung vom 03.03.2020
Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Helfe-Fley am 22.02.2020 fanden auch die anstehenden Vorstandswahlen statt. Der aktuelle Vorstand besteht nun aus folgenden Mitgliedern: Vorsitzende: Margarete Taubhorn Stellvertretung: Dieter Fritze Kassiererin: Anke Dann Beisitzer: Thorsten Pege, Hannelore Tries, Marianne Frede Revisoren: Manfred Holtschmidt und Helga Drywa.   weiterlesen
Meldung vom 26.02.2020
Es war ein vorsichtiger Versuch, den die Arbeiterwohlfahrt in den vergangenen 2 Jahren in den ehemaligen Räumlichkeiten des Cafés im Vorhaller Stadtteilhaus gestartet hat. Der Versuch, mit einem gemütlichen Raum einen Ort der Begegnung zu schaffen, um nebenbei auch Menschen eine Arbeitsaufgabe zukommen zu lassen, die jahrelang im Berufsleben keine Berücksichtigung fanden, wird im Jahr 2020 fortgesetzt. Darauf verständigte sich die heimische AWO mit der Stadt Hagen als Vermieterin der Stadtteilimmobilie.weiterlesen
Meldung vom 21.02.2020
Am 3. und 4. Februar fand im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ ein Workshop zum Thema „Warum sprichst Du nicht? Zugänge zu sprechscheuen und selektiv mutistischen Kindern im Kindergarten“ statt. Geleitetet wurde der zweitägige Workshop, der in Iserlohn durchgeführt wurde, von Kerstin Bahrfeck (Sprachtherapeutin, Sonderschullehrerin, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Lehrbeauftragte der Universität zu Köln, Fortbildungsreferentin) und Nina Albrecht (AWO-Fachberatung Bundesprogramm „Sprach-Kitas).weiterlesen
Meldung vom 20.02.2020
Der Hagener Sänger und Gitarrist Björn Nonnweiler leitet von März bis Mai 2020 einen Anfängerkursus für akustische Gitarren bei der heimischen Arbeiterwohlfahrt (AWO). Auf sieben Teilnehmer*Innen ist dieser Kursus, der jeweils am Freitagmorgen um 09:00 h in dem Eventcafé „Oller Dreisch“ stattfinden wird, beschränkt. Eine zeitnahe Anmeldung ist daher sinnvoll.weiterlesen
Meldung vom 20.02.2020
Für die Vorhaller AWO-Ortsvereinsvorsitzende Steffi Bastians ist es ein besonderer Termin im Jahreskalender. Bei allen schönen Runden, die in der Gemeinsamkeit der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt miteinander verlebt werden, denkt der Ortsverein auch an Menschen, die in der Gesellschaft Hilfe und Unterstützung benötigen. So ist es der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt seit Jahren ein Bedürfnis, der Kindertagesstätte im Stadtteilhaus ebenso eine Spende zukommen zu lassen, wie den Betreibern des Stationären Hospizes.weiterlesen
Meldung vom 19.02.2020
Pressebericht come-on.de vom 14.02.2020 Kierspe - Während auf der einen Seite zum symbolischen Spatenstich angesetzt wurde, waren Arbeiter auf der anderen Seite damit beschäftigt, den zweiten Teil der Bodenplatte vorzubereiten. Bereits in der kommenden Woche soll mit den Maurerarbeiten für die neue Kindertagesstätte begonnen werden. Lesen Sie den ganzen Bericht.... weiterlesen