AWO Kulturhof Emst kooperiert ab 2019 mit den Fotofreunden Hagen

26.11.2018

2017 zeigte der Hagener Fotograf Tobias Roch seine Reisefotografien aus Myamar in den Räumen der Emster AWO-Begegnungsstätte und seit Januar 2018 waren Pressebilder des, 2008 verstorbenen, Westfalenpost-Fotografen Marco Siekmann im Kulturhof ausgestellt.

Jürgen Kitzig, in seiner Funktion als Vorsitzender des Ortsvereines der Emster Arbeiterwohfahrt (AWO), sowie die Geschäftsführerin der Emster AWO, Monika Köhler-Kitzig, vereinbarten nun mit den Fotofreunden Hagen eine Kooperation zur Zusammenarbeit. Zukünftig übernehmen die Fotofreunde die Bilderrahmen in der Begegnungsstätte und sorgen mit unterschiedlichen Ausstellungszeiten für eine abwechslungsreiche Betrachtungsvielfalt im Kulturhof.

Im Januar 2019 wird eine erste Ausstellung zum Oberthema HAGEN auf Emst zu sehen sein – spätestens nach der Sommerpause 2019 erfolgt eine neue Hängung zum Themenkomplex HERBST.

Johannes Hartenstein, Vorsitzender der Fotofreunde Hagen, und deren Geschäftsführer Ernst-Heiko Bürger, freuen sich auf die Kooperation mit der Emster Kult(ur)-Stätte, die eine weitere regelmäßige Ausstellungsmöglichkeit für den wachstumsbereiten Verein der Hagener Fotografen bietet.

Der Kontakt zwischen den Fotofreunden und der AWO entstand übrigens im Sommer 2018 in der französischen Partnerstadt Montlucon. Hier kamen der Fotofreund Bernd Zöhner und der AWO-Mitarbeiter Sven Söhnchen, fernab der Heimat, ins Gespräch und verhalfen so der neuen Kooperation auf ihren Weg.

Zum Foto:
Sitzend (v.l.n.r.): Jürgen Kitzig, Johannes Hartenstein
Stehend (v.l.n.r.): Ernst-Heiko Bürger, Bernd Zöhner, Monika Köhler-Kitzig

Weitere Nachrichten

Meldung vom 26.04.2019
Märkischer Kreis. Die Wohlfahrtsverbände in der Region machen sich stark für ein soziales Europa. „Wir wollen ein gerechtes Europa, in dem Würde und die sozialen Rechte der der Menschen gewahrt bleiben“, betonten Vertreter von AWO, Caritas, DRK-Kreisverband Altena-Lüdenscheid, dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg, Der Paritätische Märkischer Kreis, dem DERK Iserlohn und der Diakonie Mark-Ruhr bei einem Treffen im Lüdenscheider Haus der Kirche. Anlass der Zusammenkunft war die Europawahl am 26. Mai und die Verabschiedung einer gemeinsamen Erklärung.weiterlesen
Meldung vom 23.04.2019
„Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus!“ Großdemo am 19. Mai in Köln / AWO NRW unterstützt Kundgebungen im Vorfeld der Europawahl Ein zivilgesellschaftliches Bündnis aus mehr als 60 Organisationen und Initiativen – darunter auch die AWO – ruft am 19. Mai zu Großdemonstrationen in sieben Städten Deutschlands auf. weiterlesen
Meldung vom 15.04.2019
Ende März fand, auf Einladung der SPD-Landtagsfraktion, die Veranstaltung „Damit es jedes Kind packt – Wie stärken wir Kinder und Familien in NRW?“ mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey im Düsseldorfer Landtag statt. Moderiert wurde sie von MdL und AWO Unterbezirksvorstandsmitglied Wolfgang Jörg. Insgesamt waren rund 450 fachkundige Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Düsseldorf gekommen.weiterlesen
Meldung vom 05.04.2019
Nach den aktuellen Projekten „Oma gegen Rechts“ und „Hilfe für die Flüchtlinge im Mittelmeer“ ist im Helmut-Turck-Zentrum eine neue Idee für ein weiteres Projekt anlässlich des 100-jährigen Bestehens der AWO entstanden. Wir stricken die `100´ und zwar in 100 Tagen! Projektstart war am 22.3. und zahlreiche Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche haben begonnen das Strickzeug in die Hände zu nehmen. Ziel ist es, eine gestrickte `100´ am 29.06.2019 im Hagener Volkspark auf dem großen AWO Fest präsentieren zu können.weiterlesen
Meldung vom 01.04.2019
Pressebericht Altenaer Kreisblatt vom 28.03.2019 weiterlesen
Meldung vom 29.03.2019
Kinder der Kita Zauberland verzaubern mit Frühlings- und Osterliedern auf der Frühlingsfeier die Bewohner des Ellen-Scheuner-Hauses in Altena. Pressebericht Altenaer Kreisblatt vom 20.03.2019 weiterlesen
Meldung vom 25.03.2019
Einen musikalischen Nachmittag mit Musik aus der ganzen Welt bereite allen Besucher*innen am internationalen Tag gegen Rassismus viel Freude. Die Einrichtung hatte sich der Initiative `Oma gegen Rechts` angeschlossen und dazu eingeladen. Im Veranstaltungssaal wurde ein Flüchtlingsboot und eine aus Pappmache selbstangefertigte Figur aufgestellt, welche Vielfältigkeit und Gleichheit darstellen sollte. Das Boot ist nicht voll – darüber waren sich alle an diesem Nachmittag einig.weiterlesen
Meldung vom 18.03.2019
Bereits seit August 2018 bietet Kunsttherapeutin Marion Fey gemeinsam mit der AWO Kreativkurse für Kinder und Jugendliche in der Ölmühle Kierspe-Röhnsahl an. Dank einer Spende der Deutsche Bank Stiftung Region West in Höhe von 3.000 Euro, die von Marktgebietsleiter Christoph Held und Firmenkundenbetreuer Marc Voswinkel an Melanie Arndt vom AWO Jugendmigrationsdienst in Kierspe überreicht wurde, ist das Angebot für das laufende Jahr gesichert. weiterlesen
Meldung vom 15.03.2019
Nachdem die beiden ehemaligen AWO Ortsvereine Altenhagen und Boelerheide bereits zum 1. Januar 2019 zu einem großen Ortsverein verschmolzen wurden, fand am 1. März die konstituierende Sitzung des neuen Ortsvereins Boelerheide-Altenhagen statt. Aufgrund des großen Andrangs musste man ins nahe Helmut-Turck-Zentrum in Helfe ausweichen.weiterlesen
Meldung vom 11.03.2019
Ganz stolz haben sich alle Beteiligten nochmals auf einem gemeinsamen Foto fotografieren lassen. Die diesjährige Karnevalszeit im Helmut-Turck-Zentrum war der erste Höhepunkt für die Bewoher*innen und Mitarbeiter*innen des Hauses in diesem Jahr.  Allen hat es sehr viel Spaß gemacht und die großen Anstrengungen während der Vorbereitungszeit haben sich wirklich gelohnt. Die gesamte Dekoration wurde selber zusammen mit den im Hause lebenden Bewoher*innen hergestellt. Alle Narren und Jecken rund um die Karnevalsfeiern lobten diesen Aufwand und waren begeistert.weiterlesen