Aktionstag gegen häusliche Gewalt auf dem Rathausplatz in Lüdenscheid

03.01.2019

Am Mittwoch, den 21. November, fand der Aktionstag gegen häusliche Gewalt auf dem Rathausplatz in Lüdenscheid statt. Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und die Integrationsagentur der AWO waren gemeinsam mit den anderen örtlichen Beratungsstellen, der Opferschutzbeauftragten, dem Kinderschutzzentrum und der Justiz beteiligt.

„Mit der Aktion auf dem Rathausplatz wollen wir auf örtliche Beratungsmöglichkeiten und auch auf das Hilfetelefon aufmerksam machen. Dabei sollen die Bürgerinnen und Bürger für dieses wichtige Thema sensibilisiert werden“, erklärt Renate Mengedodt, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lüdenscheid. Als Gleichstellungsbeauftragte koordiniere sie den Runden Tisch gegen häusliche Gewalt im südlichen Märkischen Kreis.

„Wir wollen deutlich machen, dass es für Frauen, die bereits unter Gewalt gelitten haben, viele Kontaktstellen gibt. Sie sind nicht alleine“, so die Gleichstellungsbeauftragte. Die Akteure waren von 11 bis 12 Uhr vor dem Postgebäude auf dem Rathausplatz präsent. Orangene Schirme symbolisieren den Schutz vor Gewalt und lenken die Aufmerksamkeit auf den Hashtag #schweigenbrechen. Zusätzliches Informationsmaterial wurde verteilt.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 18.03.2019
Bereits seit August 2018 bietet Kunsttherapeutin Marion Fey gemeinsam mit der AWO Kreativkurse für Kinder und Jugendliche in der Ölmühle Kierspe-Röhnsahl an. Dank einer Spende der Deutsche Bank Stiftung Region West in Höhe von 3.000 Euro, die von Marktgebietsleiter Christoph Held und Firmenkundenbetreuer Marc Voswinkel an Melanie Arndt vom AWO Jugendmigrationsdienst in Kierspe überreicht wurde, ist das Angebot für das laufende Jahr gesichert. weiterlesen
Meldung vom 15.03.2019
Nachdem die beiden ehemaligen AWO Ortsvereine Altenhagen und Boelerheide bereits zum 1. Januar 2019 zu einem großen Ortsverein verschmolzen wurden, fand am 1. März die konstituierende Sitzung des neuen Ortsvereins Boelerheide-Altenhagen statt. Aufgrund des großen Andrangs musste man ins nahe Helmut-Turck-Zentrum in Helfe ausweichen.weiterlesen
Meldung vom 11.03.2019
Ganz stolz haben sich alle Beteiligten nochmals auf einem gemeinsamen Foto fotografieren lassen. Die diesjährige Karnevalszeit im Helmut-Turck-Zentrum war der erste Höhepunkt für die Bewoher*innen und Mitarbeiter*innen des Hauses in diesem Jahr.  Allen hat es sehr viel Spaß gemacht und die großen Anstrengungen während der Vorbereitungszeit haben sich wirklich gelohnt. Die gesamte Dekoration wurde selber zusammen mit den im Hause lebenden Bewoher*innen hergestellt. Alle Narren und Jecken rund um die Karnevalsfeiern lobten diesen Aufwand und waren begeistert.weiterlesen
Meldung vom 08.03.2019
Die Tarifverhandlungen für die rund 65.000 Angestellten der AWO NRW sind am 07.03.19 zum Abschluss gekommen. Die Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite zeigen sich mit den gefundenen Kompromissen in allen Punkten sehr zufrieden. „Das Ergebnis bedeutet für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine klare Steigerung und ist für die AWO als Arbeitgeber über die vereinbarte Laufzeit zu stemmen. Damit können alle Seiten gut leben“, beschreibt Uwe Hildebrandt, Geschäftsführer der AWO NRW die vorliegenden Eckpunkte der Einigung.weiterlesen
Meldung vom 06.03.2019
Am 05.03.2019 hat das Kommunale Integrationszentrum mit den Elternbegleitern das Soziale Beratungszentrum in Werdohl besucht, um die verschiedenen Dienste kennenzulernen. Bei dieser Gelegenheit wurden Fragen gestellt und über aktuelle Angebote informiert.weiterlesen
Meldung vom 04.03.2019
Keine Impfpflicht für Kita-Kinder in Werdohl. Lesen Sie hier einen come-on-Beitrag vom 28.02.2019. weiterlesen
Meldung vom 26.02.2019
Am 20. Februar haben die Migrationsdienste der Arbeiterwohlfahrt in Lüdenscheid das Sprachcafé in der AWO Kita Bunte Kluse besucht, um ihre Arbeit zu präsentieren. Melanie Arndt vom Jugendmigrationsdienst sowie Frau Claudia Vogel und Ümmühan Bekis von der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer waren vor Ort und haben die Gelegenheit genutzt, sich vorzustellen. Es wurden Flyer in verschiedenen Sprachen und Visitenkarten der Beraterinnen verteilt, während die Teilnehmer die Zeit nutzen, um Fragen zu stellen.weiterlesen