Neues Angebot: Auf zum „FüMI“ – Treff !

24.08.2017

Das Zentrum für Frühförderung und Autismus-Therapie der AWO in Hagen und der Deutsche Kinderschutzbund, Ortsverband Hagen e.V. stellen ab September 2017 ein neues Angebot zur Verfügung.
Der „FüMI“ – Treff steht für ‚Zeit für MICH‘.
Angesprochen sind Mädchen und Jungen im Grundschulalter, die Geschwister in der Familie haben, die von einer Behinderung, einer schweren chronischen Erkrankung oder von Autismus betroffen sind.

In der Gruppe geht es um den gemeinsamen Austausch, um das altersgemäße Verstehen und den Umgang mit der Behinderung, der Erkrankung.
Durch spielerische, kreative und pädagogische Angebote können die Kinder ausgelassen mal nur etwas für sich tun, andererseits gelingt auf diese Weise die Auseinandersetzung mit der besonderen familiären Situation leichter.
Darüber hinaus ist es wichtig, die nicht beeinträchtigten Geschwisterkinder emotional und sozial zu stärken, ihnen Freiräume und gezielte Auszeiten zu ermöglichen.

Der „FüMI“ – Treff wird im Zeitraum 18.09.2017 bis 18.12.2017 Montags von 17-19 Uhr im Mehrgenerationenhaus „Ein Haus für Kinder“ des Kinderschutzbundes, Potthofstr. 20, Hagen-Mitte, stattfinden (8 Termine).
Die Auftaktveranstaltung mit konkreten Informationen für Eltern, ist für Mittwoch, 13.09.2017 um 17 Uhr im Cafe des Mehrgenerationenhauses/ Kinderschutzbund, Potthofstr. 20, Hagen-Mitte geplant.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, bitten wir ab sofort um Anmeldung im
Mehrgenerationenhaus „Ein Haus für Kinder“ des Kinderschutzbundes, Potthofstr. 20, Hagen-Mitte, Telefon 02331-3860890.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 16.01.2018
Eine gute Gelegenheit für einen Plausch außerhalb von Ortsverein und Gruppenangeboten. Zweimal im Jahr lädt der Vorstand der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt die Geburtstagskinder aus der zurückliegenden Zeit ein, die, in 5-Jahres-Schritten, 70 Jahre oder älter wurde. Auch zum Jahresbeginn 2018 begrüßte die AWO-Ortsvereinsvorsitzende Stefanie Bastians sechs der acht Jubilare. Gestärkt von Kaffee und Kuchen wurde gemeinsam in Erinnerungen gestöbert und die Zukunft geplant. Mit 85 Jahren ist Elfriede Bitter das älteste Geburtstagskind in dieser Runde.weiterlesen
Meldung vom 12.01.2018
Gestern Abend wurde die Foto-Ausstellung „Innenwelten“, die unter der Federführung der AWO Suchtberatung und der Fachstelle für Suchtprävention initiiert wurde, im Kunst-Schaufenster der Rathausgalerie Hagen eröffnet. Noch bis zum 17.2. sind die interessanten Bilder des Fotografen Joachim Schwingel zu sehen, die Hagener Jugendliche und junge Erwachsene im kreativen Prozess mit sich selbst und dem Thema Essstörungen zeigen. Das Kunst-Schaufenster befindet sich im 1. OG der Rathausgalerie Hagen.weiterlesen
Meldung vom 04.01.2018
Pressebericht wp.de vom 28.12.17 Hohenlimburg.   Bei der Arbeiterwohlfahrt in Hohenlimburg sind auch zwei Turngruppen aktiv. Sowohl bei der Lady-Fit-Gruppe als auch bei den Golden Girls pulsiert das Leben. Lesen Sie den ganzen Bericht... weiterlesen